Die Behandlung von Gallensteinleiden

Inhalt

  • litholytische Therapie
  • extrakorporale Lithotripsie
  • Die laparoskopische Cholezystektomie
  • Cholezystektomie von der Mini-Laparotomie
  • Cholezystektomie aus dem offenen Laparotomie

  • Zum Zeitpunkt der Diagnose ist notwendig,rechtzeitige Anwendung von effektiven Behandlungen, die den Patienten aus Steinen oder Gallenblase wird zu entlasten. Beobachtungen zeigen, dass in den frühen Stadien der Krankheit bestehenden Therapien, ob die Lithotripsie oder eine Operation, die besten Ergebnisse, die Behandlung verläuft erfolgreich mit geringem Risiko oslozheny und Tod. Die Verwendung einer bestimmten Methode zur Behandlung von Cholelithiasis sollte nicht auf Alter des Patienten begrenzt werden. Wenn ein Verfahren zur Behandlung der Wahl sollte der entscheidende Faktor nicht das Alter des Patienten und seiner allgemeinen körperlichen Zustand und dem Grad der operationellen Risiken ist.

    litholytische Therapie

    Die Idee der Auflösung von Gallensteinennotwendigen Medikamente erfasst Forscher auf der ganzen Welt. Es ist attraktiv durch die Tatsache, dass, wenn der erfolgreiche Einsatz von Medikamenten nicht mehr notwendig in Betrieb ist, in dem es immer ein Risiko einer nachteiligen Ergebnis ist. In der medizinischen Praxis erschien die Methode der Arzneimittelauflösung von Gallensteinen in den frühen 70er Jahren, als henodeoksiholovaya Säure erhalten wurde, und anschließend ursodeooksiholovaya Säure (Ursodeoxycholsäure). Medikamente, die die Anzahl von Cholesterin in Gallen durch Hemmung ihrer Synthese in der Leber und erhöhen den Pool von Gallensäuren im Gallen verringern. Als Ergebnis verliert es lithogenicity Gallensteine ​​und Auflösung eintritt.

    Die therapeutische Wirkung bei der enteralen Anwendunglitholytische Drogen bei Patienten mit Gallensteinen erreicht, hauptsächlich bestehend aus Cholesterin. Wie bekannt ist, sind die meisten der Steine ​​gemischt, auch Bilirubin, Proteine ​​enthalten, und verschiedene Salze. In diesem Zusammenhang kann die Verwendung nur 20% der Patienten, die an GSD leiden litolizisa. Anwendung des Verfahrens bei schwerkranken Patienten gezeigt mit hohen Betriebs- und Narkoserisiko und Patienten, die Operation verweigern oder extrakorporale Lithotripsie (EKLT). litolizisa Methode hat viele Gegenanzeigen für die Ernennung, die mit Unterschätzung von denen die therapeutische Wirkung nicht erreicht wird, und mögliche Komplikationen.

    Die therapeutische Wirkung bei der Einnahme von litholytischeMedikamente können in 1,5-2 Jahren zu erwarten. Die tägliche Dosis von UDCA Zubereitung beträgt 10-15 mg / kg. Die besten Ergebnisse wurden durch die Begrenzung des Verbrauchs von fetthaltigen Lebensmitteln, die reich an Cholesterin beobachtet. Der Hauptnachteil des Verfahrens ist niedriger Effizienz litolizisa. Selbst bei einer strengen Auswahl der Patienten, die Steine ​​zu lösen oder zu reduzieren ihre Größe verwalten nicht mehr als 60% von ihnen, und dieser Effekt wird mit kleineren reinen Cholesterinsteine ​​erreicht. Nach Absetzen von Medikamenten durch einen hohen Anteil des erneuten Auftretens der Krankheit gekennzeichnet. Es ist nicht genug, um eine hohe Effizienz der Verwendung litholytische Therapie als unabhängiges Verfahren zur Behandlung von Cholelithiasis begrenzt. Allgemeiner gesagt ist es mit Fernbrech Steine ​​in Kombination mit anderen Verfahren, und insbesondere verwendet.


    extrakorporale Lithotripsie

    nicht-invasive Methode Steine ​​Quetsch-Gallenblase. Aber nicht jeder Patient mit dem medizinischen Eingriff empfohlen werden und nicht immer positive Ergebnisse erzielt. Für die therapeutische Wirkung erfordert eine strenge Auswahl der Patienten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Wirksamkeit der extrakorporalen Lithotripsie (EKLT) hängt von den Eigenschaften der Steine, die den Erfolg ihrer Fragmentierung und Beseitigung sowie auf den funktionellen Status der Gallenblase zu bestimmen, die die Häufigkeit von Komplikationen und Nebenwirkungen der Eliminierungsperiode und der frühen Rezidiv der Steinbildung bestimmt.

    Die Kriterien für die Auswahl von Patienten mit Cholezystolithiasis (mitsymptomatischen und asymptomatischen Formen der Krankheit) sind für EKLT: Einzel- und ein paar (2-4) concretions, die weniger als die Hälfte des Volumens der Gallenblase zu besetzen; erhalten kontraktilen-Evakuierungsfunktion der Gallenblase. Der Erfolg der Behandlung hängt von der Gegenwart von calculi Calciumsalze und deren Grad der Verkalkung. Gute Behandlungsergebnisse erzielt bei Patienten mit ehopronitsaemymi und ehoneplotnymi (ohne Gehalt an Calcium) strahlendurchlässige Kalküle, die Erhöhung ihrer ehonepronitsaemosti ehoplotnosti mit Zeichen und radiopacity Brecheffizienz sinkt.

    Gegen EKLT sind: Multiple Cholezystolithiasis mehr als 1/2 des Volumens der Gallenblase abdeckt; verkalkte Steine; Abnahme der Kontraktions-Evakuierungs Funktion der Gallenblase und der Gallenblase ist deaktiviert; concretions der Gallenwege und Gallenobstruktion; die Unmöglichkeit der enteralen litolizisa nach Steinen (Ulkus, Allergie) Zerkleinern; Schwangerschaft.

    Über rezultath Lithotripsie von 3-18 Monaten beurteilt,wenn aus den Gallensteinfragmente freigesetzt. Zur Beschleunigung der Prozess der Beseitigung und Verringerung der Größe der Fragmente für die Patienten eine orale Therapie litholytische vorgeschrieben. In den nahen und fernen Zeiten Fragmente Eliminierung Komplikationen in Form von Angriffen von Gallenkolik, akute Cholezystitis, Verschlussikterus und akute Pankreatitis produzieren kann. Es sollte beachtet werden, dass diese Komplikationen sind selten. In einer strengen Auswahl der Patienten gute Behandlungsergebnisse (die vollständige Befreiung von den Gallenblasensteine) in 65-70% der Patienten beobachtet. Unbefriedigende Ergebnisse EKLT wenn Fragmente kommen nicht von der Gallenblase aus, oder, im Gegenteil, erhöhen in der Größe, im Zusammenhang entweder mit der falschen Beurteilung der Funktion der Gallenblase oder der qualitativen Zusammensetzung der Steine. Nach einem erfolgreichen Lithotripsie mögliche Wiederholung der Steinbildung wurde in 20-23% der Patienten, die sich dieses Verfahren (die meisten von ihnen haben Fettstoffwechselstörungen) beobachtet. Die Maßnahme der Prävention eines Rezidivs der Erkrankung bei diesen Patienten ist korrigierende holesterinsnizhayuschey Therapie durchzuführen.

    Nicht-operative Behandlungsmethoden inhärent in einemNachteil nepatogenetichnost Therapie. Erwarten gute Ergebnisse der Behandlung, wenn auf lange Sicht verwendet es nicht notwendig ist, denn wenn man nicht auf alle Links in der Pathogenese der Krankheit arbeiten kann die Gallenblase Körper bleibt, bildet concretions. Deshalb ist die chirurgische Entfernung der Gallenblase wird als radikalischer Verfahren zur Behandlung von Gallensteinleiden zu sehen ist, den Patienten von Gallenkolik und gefährliche Komplikationen entlastet. Derzeit Krankenhäusern drei Möglichkeiten, um die Gallenblase zu entfernen: laparoskopische Chirurgie von minimal chirurgischen Ansatz und die Standard-Laparotomie.


    Die laparoskopische Cholezystektomie

    Die Behandlung von GallensteinleidenDer Auftritt in der medizinischen Praxis des VerfahrensDie laparoskopische Cholezystektomie (LCE) war ein Meilenstein in der Entwicklung von gallstone Chirurgie. Für ein wenig mehr als 10-jährigen Bestehens hat es breite Anerkennung gewonnen und erhielt eine weitere Verbesserung. Endoskopische Techniken wurden auf 70-80% der Cholezystektomien Herstellung auf.

    Durch die Indikationen für LCE umfassenunkomplizierten symptomatischen Cholelithiasis, asymptomatische Form der Krankheit und cholesterosis Gallenblase. Verbesserung der Technologie der endoskopischen Chirurgie ist die Indikation zur Intervention mit kombinierten Läsionen der Gallengänge zu expandieren gelassen. Zu den Kontraindikationen für diese Operation emittieren ein dichtes Entzündungsinfiltrat in den Hals der Gallenblase und Ligamentum hepatoduodenale, Schwangerschaft, übertragen auf Laparotomie, Fettleibigkeit, Leberzirrhose, intrahepatischen Lage der Gallenblase, Verschlussikterus und akute Pankreatitis.

    Teilweise Unfallchirurgie bei LCEkurzfristige Anwesenheit des Patienten sanft Instrumentaltechnik ermöglicht eine einfache postoperativen Phase, in der Klinik (3-5 Tage) und kürzere berufliche Rehabilitation (2,5-3 Wochen). Diese Faktoren durch die niedrige Rate der postoperativen Komplikationen bei der OP-Wunde, Bauch und Herz-Lungen-System bestimmt.

    Zusammen mit der unbestreitbaren Vorteile LCE BetriebUm die Gefahr schwerer Komplikationen führt: in die Bauchhöhle Blutungen, der Schnittpunkt der gemeinsamen Gallengang, innere Verletzungen, Gallen Leckage in die Bauchhöhle, eitrige Prozesse in den Bereichen der Intervention. Ihre Ursachen sind meist Verwachsungen und Entzündungen in hepatoduodenale Zone.


    Cholezystektomie von der Mini-Laparotomie

    Dieses Verfahren besteht aus Cholezystektomie ChirurgieÖffnen Sie einen kleinen schnellen Zugriff auf Elemente Endochirurgie. Die Operation wird ausgeführt, um eine Reihe von Werkzeugen, einschließlich einer Ring Aufroller, Aufroller Spiegel klappbar (ihre Geometrie ändern), Beleuchtungsgeräte und electrocoagulators.

    Die Verwendung von Mini-Laparotomie mitCholezystektomie ist in den Fällen, in denen es sinnvoll Gegenanzeigen für die laparoskopische Verfahren sind. Die Technologie, um diesen Vorgang zu machen, ermöglicht die Entfernung der Gallenblase in Gegenwart von entzündlichen Infiltration und Adhäsionen im Bereich Ligamentum hepatoduodenale; wenn zuvor übertragenen Laparotomie, wann können wir spayaniya Bauchorgane von der Bauchwand erwarten; Fettleibigkeit und intrahepatische Lage der Gallenblase. Mini-Zugang ist bei Patienten mit begleitender Erkrankungen des Herzens und der Lungen-Systemen.


    Cholezystektomie aus dem offenen Laparotomie

    Entfernung der Gallenblase aus dem Standard-breitenLaparotomie als traumatische Eingriffe mit einem erhöhten Risiko der Entwicklung von Komplikationen eingestuft. Trotz dieser fehlenden allgemeinen Laparotomie, die Notwendigkeit für die Anwendung bleibt in komplizierten Gallstonekrankheit, wenn Eingriffe in die extrahepatischen Gallengänge erforderlich ist, und in akuten Cholecystitis. Gezwungen, um breite Laparotomie zu bewegen tritt bei Operationen der laparoskopischen und Mini-Zugang, wenn im Zuge der Operation es technische Schwierigkeiten oder iatrogene Komplikationen sind.

    So sind die existierenden Verfahren zur Behandlung von Cholelithiasisdie wirksamste ist die chirurgische Entfernung der Gallenblase. Es ist wichtig, die Indikationen für die Operation schnell zu identifizieren, ohne die Entwicklung von komplizierten Formen der Krankheit zu warten.

    Lassen Sie eine Antwort