Mykoplasmose, Ursachen und Entwicklung der Erkrankung

Inhalt




Was Mycoplasmosis

Mykoplasmose - eine weitere Krankheit, die sexuell übertragen wird.
Es verfügt über einen besonderen Zauber. Es ist in der medizinischen enthalten
Referenz dann von ihnen entfernt. Nun ist dies sehr häufig Punkt
Ausblick: Mycoplasmosis - der Codename für alle entzündlichen
Prozesse in den Urogenitalorgane, wenn Laboruntersuchungen
Patienten findet keine schädlichen Mikroorganismen außer Mykoplasmen.



Was sind die Ursachen Mykoplasmen

Es wird angenommen,
dass diese Krankheit tritt mit der direkten Beteiligung von winzigen
Mikroorganismen - Mykoplasmen. Mycoplasma sind unterschiedlich. In der Natur,
70 Arten von ihnen vorhanden ist, 11 Parasiten in menschlichen Zellen, aber
Mycoplasmosis verursachen nur Mycoplasma hominis und Mycoplasma genitalium.

Tschüss
Wissenschaftler waren in der Lage zu beweisen, nicht, ob immer diese Mikroorganismen verursachen
auf die Krankheit oder nur in einigen Fällen. Zum Beispiel, mit der Ausnahme, wenn
Mykoplasmen der Vagina sind alle Bakterien.
Wahrscheinlich Mycoplasma selbst ist unbedenklich, weil es oft
Es ist nicht nur Patienten, sondern auch für vollkommen gesunde Menschen.



Da die Krankheit entwickelt

Mykoplasmen
sehr nichtautomatische Mikroorganismen, und kann in der Regel vorhanden sind,
nur halten Sie sich an menschliche Zellen. Von diesen Mycoplasmen erhalten
essentielle Nährstoffe des Lebens. verursachenden Mikroorganismen
Mycoplasmosis bewohnen die Zellen der Vagina und den Harnwegen. Wenn dysbiosis vaginale Trichomoniasis, gardnerelez, Gonorrhö, Chlamydien oder Herpes
die Anzahl von Mycoplasmen in der Vagina stark erhöht. Und dann sind sie
Start Zellen ihrer Wirte zu beschädigen. Wenn möglich Mycoplasmosis
die Niederlage der Harnröhre, Prostata (bei Männern)
Gebärmutterhals (Frauen) und Vaginalschleimhaut (bei Frauen).

abholen
Mycoplasmosis nur die traditionelle (genitalen) Geschlechtsverkehr
zwischen einem Mann und einer Frau. Homosexuellen und andere Liebhaber der mündlichen
und Analverkehr, wird die Krankheit nicht bedrohen. Ja, und inländische Infektion
Mycoplasmosis - aus dem Bereich der unwissenschaftlich Fantasie.



Wie ein Mycoplasmosis zu diagnostizieren und was er ist gefährlich

Mykoplasmose, Ursachen und Entwicklung der Erkrankung
zuerst
Anzeichen der Krankheit kann nach etwa drei Wochen erscheinen
nach der Infektion, kann aber nicht angezeigt. In 40% aller
Mycoplasmosis der Fälle gibt es keine Symptome.

Nach der sexuellen
Geschlechtsverkehr mit einem lässigen Partner, sollte besonderes Augenmerk auf die ungewöhnliche bezahlt werden
Ausfluss aus der Harnröhre (Männer) und Ausfluss
(Frauen). Wenn sie ein wenig Mycoplasmosis, sie sind leicht, fast durchsichtig.
Darüber hinaus Verstimmung beim Urinieren mäßige Schmerzen
und ein leichtes Brennen.

Eine Verschlimmerung der lauernde Krankheit kann Abtreibung, Stress, Hypothermie provozieren und sogar Alkohol, wenn Sie eine Menge und für eine lange Zeit zu trinken.

Mykoplasmose Wenn sie nicht behandelt, im Laufe der Zeit kann es zu Prostatitis (Entzündung der Prostata) und Verengung der Harnröhre führen
Männer. Und Frauen verursachen Entzündungen und Verklebungen der Eileiter,
besplodiyavnematochnoy wodurch das Risiko einer Schwangerschaft. Schwangere Mycoplasmosis kann die Ursache einer falschen Verlauf der Schwangerschaft und fetale Fehlbildungen sein.

Wenn Sie vermuten, dass ein Mycoplasmosis bestenkonsultieren Sie einen Urologen oder Gynäkologen. Allerdings können Sie besuchen und Spezialist für sexuell übertragbare Krankheiten. Laut dem Arzt die Symptome sind kaum in der Lage sein, eine Diagnose zu stellen, so dass Sie eine Reihe von Tests bestehen haben: spenden Blut, Urin, Sekrete von verdächtigen Verhaltens Forschung, nehmen Sie die bakteriologische Aussaat und PCR-Diagnostik für eine Infektion.

dass
herauszufinden, wie viele Probleme Mykoplasmen zu tun geschafft haben
eine vollständige Diagnose von urogenitalen Organe.



Die Behandlung Mycoplasmosis

Selbst befreien von Mykoplasmen zu bekommen, ist nicht die richtige Behandlung kann nur Arzt zuweisen empfohlen.
Schädliche Mikroorganismen töten spezielle Tabletten oder Injektionen
Antibiotikum, kann in einigen Fällen erfordern weitere
Immuntherapie, Prostata-Massage, Physiotherapie und so weiter. d.

Lassen Sie eine Antwort