Prävention von Brustkrebs

Inhalt


Prävention von BrustkrebsZur Verringerung gut Brustkrebs-Risiko istIch bin von den Eltern ohne BCRA-Gen geboren und hatten keine Verwandten von Tumoren leiden. Auch das Brustkrebsrisiko verringert sich nach dem Beginn des Menstruationszyklus, frühe Geburt und der Mangel an Abtreibung. Die ersten Lieferungen bis 18 (vorzugsweise mehrere Kinder), gefolgt von langfristigen ihre gleichzeitige Abnahme der Risiko Stillen.

in einem Haus aus natürlichen Materialien zu leben, mit hoherDecken weg von chemischen Anlagen, Strahlung. Besser am Rande eines Pinienwaldes nahe dem Ufer des Flusses und warm in jedem Fall nicht in Moskau, St. Petersburg, Chabarowsk und Kamtschatka. Dort wird die höchste Inzidenz von Brustkrebs.

Es sollte voll gefüttert werden, vermeiden hochkalorische Ernährung und regelmäßige Einnahme von Alkohol (auch 50 Gramm).

Sie können nicht in der Nachtschicht, Konflikte bei der Arbeit arbeiten - es wird erhöht auch das Risiko von Brustkrebs.

Alle bezieht sich der oben auf die primäre Prävention von Brustkrebs, und hängt zu einem großen Teil nicht von Menschen, sondern von den alltäglichen Umständen Staat und Gott.

Es ist die Sekundärprävention - Erkennungund Behandlung von Krankheiten, die das Risiko von Brustkrebs erhöhen: Leberkrankheit, Schilddrüse, weiblichen Fortpflanzungsorgane, Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes.

Durch präkanzerösen Erkrankungen und umfassen Mastitis, insbesondere proliferative. Als atypische Epithelproliferation Krebsrisiko durch 3-fache erhöht.

Jetzt für die praktische Ratschläge

Prävention von BrustkrebsSelbststudium. Es ist ein wichtiger Teil der Krebsprävention. Gehalten jeden Monat, in der ersten Hälfte des Zyklus. In einem hellen Raum, vor einem Spiegel. Sie sollten sorgfältig prüfen und ertasten die Brust. Gründe zur Besorgnis: das Vorhandensein von Dichtungen in der Brustdrüse, Haut mit Einziehungen, die Änderung der Farbe und Form der Brustwarze, Mamillensekretion, besonders blutig. Nicht sofort eine schreckliche Diagnose ernennen. Beratung mammalogy, Ultraschall und / oder Mammographie. Die meisten der detektierten Änderungen werden gutartig sein und wird von einem erfahrenen Arzt behandelt werden.

Die klinische Untersuchung und Screening. Auch wenn Sie nicht die Mühe, einen jährlichen Blutuntersuchungen, Urintests, Röntgen-Thorax-done-EKG zu sein. Alle auflisten bekannt. Trotz der einfachen und schnellen Prüfung (genug, um ein paar Stunden auf die Lieferung von Analysen und deren Interpretation durch den Arzt zu verbringen), können Sie über viele neue und nützliche Dinge. Zwei Mal im Jahr zu tun, Ultraschall der Beckenorgane und Brustdrüsen, besuchen Sie die Gynäkologen, mammalogy.

Prävention von Brustkrebs

Lassen Sie eine Antwort