Was sind die Symptome der Phäochromozytom

Inhalt

  • Was ist pheochromocytoma
  • Wie ein Phäochromozytom zu erkennen

  • Was ist pheochromocytoma


    Genannt pheochromocytoma Tumor, meist gutartig, bestehend aus Nebennierenmark-Zellen.

    Dieser Tumor ist häufiger bei Frauen mittlerenAlter. Die Krankheit tritt in jedem Alter, aber häufiger in 25-50 Jahren. In der Kindheit ist pheochromocytoma häufiger bei Jungen. Im Allgemeinen ist der Tumor sehr selten.


    Über 10% der Fälle in der Familie Form auftritt, wenn die Krankheit im Falle der gleichen Krankheit tritt mindestens ein Elternteil, unabhängig vom Geschlecht.

    Wie ein Phäochromozytom zu erkennen


    Was sind die Symptome der PhäochromozytomDie konstanteste Symptom pheochromocytoma -Hypertonie (Bluthochdruck), die mit periodischen hypertensive Krisen am häufigsten auftritt. In der Zeit der Krise einen starken Anstieg des Blutdrucks und der Blutdruck normalisiert mezhkrizovy Zeit gewesen ist.
    Mehrere weniger verbreitete Form,durch einen konstanten Anstieg des Blutdrucks gekennzeichnet, gegen die Krisen zu entwickeln. Weiterhin kann Phäochromozytom stetig mit hohem Blutdruck, ohne Krisen fließen.

    Hypertensive Krisen sind oft durch neuropsychiatrische, Stoffwechselstörungen, Magen-Darm-Symptome und Erkrankungen des Blutes (paroxysmale Form der Krankheit) begleitet.
    Während des Angriffs gibt ein Gefühl der Angst ist,Angst, Zittern, Schüttelfrost, blasse Haut, Kopfschmerzen, Schmerzen in der Brust, Brustschmerzen, Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen (die Patienten das Gefühl eines plötzlichen "Zusammenbruch" ist), Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Schwitzen, trocken Mund. Gegebenenfalls kann das Auftreten dieser Symptome, sie variieren. Beobachtete Veränderungen der Blutanalyse: Anstieg der Leukozyten, Lymphozyten, Eosinophile, erhöhte Glukose (Zucker).

    Die Krise kommt zu einem Ende, so schnell wieEr beginnt. Der Blutdruck auf die Ausgangswerte zurück, blasse Haut, die durch Rötung ersetzt wird, manchmal gibt es starkes Schwitzen. Sofern bis 5 Liter leichte Inkontinenz. Nach einem Angriff für eine lange Zeit behielt die allgemeine Schwäche, Müdigkeit.

    In schweren Fällen kann die Krise kann durch Netzhautblutungen, zerebrovaskuläre (Schlaganfall), Lungenödem kompliziert.

    Epileptische Anfälle entstehen im Allgemeinen plötzlich und kannprovozierten Hypothermie, physischen oder emotionalen Stress, plötzliche Bewegung, unter Alkohol oder bestimmte Medikamente. Anfallshäufigkeit verschiedene 10 bis 15 Krisen pro Tag bis einmal in mehreren Monaten. Die Dauer des Angriffs variiert auch - von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden.

    Wenn eine stabile Form der Krankheit ist gekennzeichnetkonstant hoher Blutdruck, mögliche Verletzungen der Niere, Veränderungen im Fundus (die optometrist sagen kann). Beobachtete Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen.

    Symptome wie Herzklopfen,Schwitzen, Durchfall (Diarrhoe), Gewichtsverlust, in pheochromocytoma auftreten, sind eine Manifestation des metabolischen Gewinn im Zusammenhang mit der Produktion von Tumor Adrenalin und nicht auf die Dysfunktion der Schilddrüse im Zusammenhang mit (die ähnliche Symptome hat). Darüber hinaus entwickelt sich oft eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels, die in einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels manifestiert.

    Wenn ein bösartiger Tumor - feohromoblastomy - häufig erheblichen Gewichtsverlust, Bauchschmerzen. Vielleicht ist die Entwicklung von Diabetes.

    Im Allgemeinen chirurgische Behandlung von Phäochromozytom -Entfernung des Tumors. Aber, um die Symptome einer Krise zu lindern für die Operation vorzubereiten und die Schwere der Symptome der Krankheit verringern und konservativ gelten (mit Hilfe von Medikamenten oder nicht-chirurgische Eingriffe) Behandlungen.

    Lassen Sie eine Antwort