Was ist Leberkrebs

Inhalt

  • Leberkrebs
  • Die Symptome von Leberkrebs
  • Die Diagnose von Leberkrebs
  • Die Behandlung von Leberkrebs
  • Vorhersage von Leberkrebs
  • Prävention von Leberkrebs



  • Leberkrebs

    Leberkrebs kann primär sein, das heißt,aus den Zellen der Leber Strukturen kommt, und Sekundär - Proliferation in der Leber Sekundär in der Leber aufgeführt metastatischen Tumorknoten von Krebszellen von anderen inneren Organe in ihre primäre Tumorläsionen. Metastasierten Tumoren der Leber werden 20 Mal aufgezeichnet häufiger als primäre. Die Leber ist eine der am häufigsten Organmetastasen betroffen, die zu seiner Funktion im Körper und die Blutversorgung der entsprechenden Zeichen beruht. In der Regel mehr als ein Drittel der Tumoren unterschiedlicher Lokalisation wirkt sich auf die Leber durch hämatogene.

    Primärer Leberkrebs - eine relativ selteneKrankheit, konstituierenden, nach verschiedenen Statistiken, die von 0,2 bis 3% aller Krebsfälle. Unter den Patienten, von Männern dominiert; das auffälligste ist das Alter von 50 bis 65 Jahre. Bei den Männern 90% und Frauen nur 40% der primären bösartigen Lebertumoren. In einigen Regionen von Afrika und Südasien entfallen 50% des hepatozellulären Karzinomen alle.

    Krebs der Leber trägt zu chronischenHepatitis-B (80% der Patienten mit hepatozellulärem Karzinom). Das Risiko eines hepatozellulären Karzinoms bei chronischen Trägern wird das 200-fache erhöht (Träger bei Männern ist höher als bei Frauen).

    Leberzirrhose (insbesondere SKD-Form) in etwa 60-90% der Patienten mit hepatozellulären Karzinomen nachgewiesen.

    tragen zur Entwicklung von Leberkrebs, Hämochromatose(Ein Überschuss an Eisen im Körper), seine chronische Krankheiten: Hepatitis, Cholelithiasis, parasitäre Krankheiten (opistorhoz, Schistosomiasis und andere) sowie Syphilis und Alkoholismus.

    Karzinogene Wirkungen auf die Leber kannpolychlorierte Biphenyle, chlorierte Kohlenwasserstoffe als Lösungsmittel (beispielsweise Tetrachlorkohlenstoff, Nitrosamine), organische Chlor Pestizide, organische Verbindungen (Aflatoxine in Lebensmitteln wie Erdnüsse enthalten) - Industrieprodukte zur Verfügung zu stellen.

    Zu den primären Lebertumoren sezerhepatozellulärem Karzinom (Hepatom, vorkommendes hepatozellulären Karzinoms wie der Name schon sagt, Leberparenchymzellen), Hepatoblastom (maligner Tumor Kindheit der Leber), Cholangiokarzinom (ein Tumor der Epithelzellen des Gallengangs, 5-30% aller primären bösartigen Leberkrebs), Leber Angiosarkom (bösartige gemangioendoteliomu Leber - eine der bösartigen Lebertumoren, die aus dem vaskulären Endothel wachsen).

    Die Zellstruktur der Leber Metastasen entspricht der Struktur des Primärtumors des Organs, aus dem die Metastasierung aufgeführt ist.



    Die Symptome von Leberkrebs

    In den Anfangsstadien von Krebs gibt es eine allgemeineUnwohlsein, verschiedene Fallerkrankungen (Appetitlosigkeit, Übelkeit und manchmal Erbrechen), Schweregefühl in der rechten oberen Quadranten, dumpfe Schmerzen, Fieber. Es gibt allgemeine Schwäche, Gewichtsverlust (85%) und Anämie (Anämie).

    Nach einigen Wochen in den VordergrundVergrößerung der Leber (88%), kann es holzig Dichte, Rauheit nehmen. Wenn die Leber Sondieren kann schmerzhaft Tumorbildung (50%) zu finden. Allmählich erhöht Ikterus, Anzeichen einer Leberversagen (60%). In 10-15% der Patienten mit Blutungen im Bauchbereich und Schock entwickelt. Mögliche Störungen des endokrinen Systems (beispielsweise Cushing-Syndrom) als Folge der Sekretion von Tumorzellen, hormonähnliche Substanzen.


    Die Diagnose von Leberkrebs

    Am Anfang der Diagnose auf der Grundlage von Beschwerden übernehmen und Untersuchung des Patienten, Palpation und Perkussion von Leberlabortests (Erhöhung von Bilirubin im Blut und Urin urobilin).

    Was ist Leberkrebs
    Vor kurzem viel Bedeutung bei der DiagnoseNeoplasien der Leber ist eine Leberultraschalluntersuchung (USS). Mit seiner breiten Verfügbarkeit ermöglicht es Ihnen, die Struktur der Leber im Detail zu sehen, mit einem hohen Maß an Sicherheit zu Knötchen in ihm offenbaren, sie gut- und bösartigen Charakter zu unterscheiden. Unter der Kontrolle eines Ultraschall möglich abtasten Sichtung perkutane Punktion der Leber, die Ihnen eine genaue morphologische Diagnose zu erhalten erlaubt und Leberkrebs von einer ähnlich wie die Symptome von Krankheiten unterscheiden.

    In strittigen Fällen verwendet Computertomographie (CT), Magnetresonanz (NMR, MRI).

    Laparoksopicheskoe Studie ermöglicht eine externe Überprüfung der Leber zu machen und, wenn es Veränderungen auf der Oberfläche einen Zaun Material für die histologische Untersuchung zu erzeugen.

    Blut-Fetoprotein in Leberkrebs in 70-90% der Fälle erhöht. Diese Forschung kann erfolgreich für die frühe Diagnose der Krankheit bei Patienten mit Risiko angewandt werden.

    Der Wert kann einen abdominalen RöntgenHohlraum in einem Pneumoperitoneum (Lufteinblasung in die Bauchhöhle), die mit einem vergrößerten, knotige Leber auf dem Hintergrund des Gases injiziert detektiert werden kann.

    Zusätzliche Informationen können durch Radioisotop Abtasten der Leber gewonnen werden, sowie die Methode der Kontraststudie - gepatografiey.


    Die Behandlung von Leberkrebs

    Radical Behandlung von Leberkrebs ist so weitUngelöste Probleme und nur an einzelnen Knoten von kleiner Größe durchführen kann nicht chirurgische Entfernung (Resektion der Leber). Die chirurgische Behandlung muss eine Biopsie des Tumors sind. Stellen Sie die Funktionsfähigkeit des Tumors möglich ist, erst nach der Laparotomie (Eröffnung der Bauchhöhle). Allerdings ist eine solche Beobachtungen sind selten, in der Regel Patienten mit Leberkrebs werden als unheilbar und unterliegen einer symptomatischen Behandlung.

    Chemotherapeutische Medikamente intravenös, fast keine Wirkung verabreicht. Die Einführung von Medikamenten in die Leberarterie liefert die besten Ergebnisse.

    Bei metastasierendem LeberbehandlungEs hängt von der Art und den Ort des Primärtumors. Chirurgische Entfernung - die effektivste Methode zur Behandlung von Lebermetastasen. Eine Operation ist in der Niederlage nur einen Lappen der Leber und in der Abwesenheit von extrahepatischen Metastasen angegeben.



    Vorhersage von Leberkrebs

    Aktuelle schnelle Leberkrebs und nach ein paarMonate führt zum Tod des Patienten. In der Regel Patienten mit Leberkrebs sind als unheilbar eingestuft und unterliegen einer symptomatischen Behandlung. In resectable Tumoren ist die durchschnittliche Lebenserwartung der Patienten nach der Operation 3 Jahren. 5-Jahres-Überlebensrate - etwa 20%. Bei inoperablen Tumoren ist die durchschnittliche Lebensdauer von Patienten nach der Diagnose 4 Monate.

    Bei Lebermetastasen bei Krebsanderen inneren Organen, Patienten gehören oft zur Gruppe IV und unterliegen klinische symptomatische Behandlung. Behandlungsmöglichkeiten und die Prognose abhängig von der Art des primären Tumors.


    Prävention von Leberkrebs

    Da die Entwicklung von Leberkrebs beiträgtchronischer viraler Hepatitis B und des Virus, einige parasitäre Krankheiten, Leber Karzinogen industrielle Gifte, bezogen auf die primäre Prävention ist die Prävention dieser Krankheiten und Umwelt.

    Sekundärprävention ist die Früherkennung und rechtzeitige Behandlung von chronischen Lebererkrankungen.

    Von besonderer Bedeutung ist der Kampf mit Alkoholismus als Zirrhose (insbesondere SKD Form) nachgewiesen in etwa 60-90% der Patienten mit hepatozellulärem Karzinom.

    Lassen Sie eine Antwort