Rheumatoide Arthritis, reaktive, psoriatische, Infektion, Symptome und Behandlung artrita

Inhalt

  • Arthritis
  • Arthritis-Behandlung



    Arthritis

    rheumatoid arthritis - Autoimmunerkrankung, die dazu führt,chronische Entzündung der Gelenke sind ebenfalls betroffen, und einige andere periartikulären Gewebe, Organe und Körpersysteme, so rheumatoider Arthritis bezieht sich auf systemische Erkrankungen.

    Rheumatoide Arthritis - eine chronische Erkrankung, esEs hat einen allmählich fortschreitenden Verlauf, die manchmal durch Entlastungen (Zeiten vorübergehender Besserung) unterbrochen. Die Entzündung wird durch seine Gelenkschwellung, Zärtlichkeit, und manchmal das Auftreten von Rötungen gekennzeichnet. Wie bereits erwähnt, kann bei rheumatoider Arthritis entflammen und periartikulären Gewebe - Bänder und Muskeln. Die chronische Entzündung der Gelenk führt zur Zerstörung des Gelenkknorpels und gemeinsame Auftreten von Verformung, die wiederum ihre Funktion gibt - wenn es Schmerzen und Steifheit Bewegung ist.

    Rheumatoide Arthritis, reaktive, psoriatische, Infektion, Symptome und Behandlung artritaReaktive Arthritis - Eitrige entzündliche Erkrankungen der Gelenke, nach einer akuten Darm oder urogenitalen Infektionen zu entwickeln. Die Krankheit ist häufiger bei jungen Männern.

    Bei der reaktiven Arthritis ist gekennzeichnet durch einedie Niederlage eines der Gelenke der unteren Extremitäten (Knie, Knöchel). Vielleicht ist die Niederlage der Iliosakralgelenke. Wenn reaktive artriteneredko es ist eine Entzündung von Bändern und Sehnen (zB Verlust der Achillessehne). Schädigung der Schleimhaut kann Konjunktivitis, Erosionen bei der Entwicklung der Mundhöhle, Urethritis auftreten. Auf der Haut des Fußsohlen Teil der Füße, erscheinen Palmen selten lückenhaft oder schmerzlos im Vergleich den Bereichen Konsolidierung - keratoderma. In einigen Fällen kann die Nagelerkrankung (degenerative Veränderungen) auftreten.

    Psoriasis-Arthritis - Eine chronische, fortschreitende Erkrankung der Zusammenhang mit Psoriasis Gelenke.

    Die Prävalenz der Psoriasis in der Bevölkerung2-3%, und die Prävalenz von Arthritis bei Patienten mit Psoriasis betrug 13,5 bis 47%. Am häufigsten psoriatischer Arthritis beginnt im Alter von 20 bis 50 Jahren und Männer und Frauen sind gleich wahrscheinlich krank zu werden. Es gibt Fälle von besonders schweren Verlauf der Psoriasis-Arthritis bei jungen Männern. Die Ursache der Psoriasis und Psoriasis-Arthritis ist derzeit nicht bekannt. Prävention von Psoriasis-Arthritis ist über seine Ursache nicht aufgrund des Mangels an Wissen. Es erfolgt sogenannten Sekundärprävention (dh Verhinderung der Verschlechterung des Zustands der Patienten nach dem Auftreten der Krankheit), auf die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Gelenke und der Verlangsamung des Fortschreitens von Arthritis psoriatica gerichtet.

    Infektiöse Arthritis Es ist eine ernste InfektionskrankheitGelenke gekennzeichnet durch Schmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Rötung und Schwellung eines oder mehrerer Gelenke, sowie der Verlust der Beweglichkeit der betroffenen Gelenke. Dieser Zustand ist ein medizinischer Notfall.



    artrita Behandlung

    Arthritis-Behandlung weitergeleitet werden soll,Reduktion der Symptome der Erkrankung, des Stoffwechsels im Gelenkknorpel (dh zu verhindern, dass weitere Zerstörung von Knorpel) und maximale Erhaltung der Funktion der betroffenen Gelenke wiederherzustellen. Arthritis-Behandlung beinhaltet die Entfernung der wichtigsten Ursachen von Arthritis oder Krankheiten, die durch Arthritis zu behandeln. Dementsprechend, abhängig von der Art der Arthritis, Arthritis Behandlung muss komplex, langwierig und systematisch sein. Dies sollte beide Methoden der Einfluss auf die regenerative Prozesse im Knorpel enthalten, und den Organismus als Ganzes, eine nicht-pharmakologische, pharmakologischer und chirurgischer Verfahren zur Behandlung von Arthritis verwendet wird.

    Für nicht-pharmakologische Behandlungen für Arthritis umfassen:

    • Verringerung der Belastung der Gelenke: Gewichtsverlust; Auswahl von orthopädischen Schuhen mit weichen Sohlen und festen Ferse, die Verwendung von Bogen unterstützt, Kniepolster, Rohr beim Gehen.
      • Therapeutische Übungen abgehalten werden inSitzen, Liegen oder im Wasser (dh ohne statische Lasten) und nicht dazu führen, sollten Schmerzen in den Gelenken erhöht. Übungen Knie gebeugt und die Hocke vollständig ausgeschlossen. Wir empfehlen Schwimmunterricht.
      • Physiotherapie: Wärmebehandlungen, Ultraschall, Magnettherapie, Lasertherapie, Akupunktur, Hydrotherapie, Massage, elektrische Impuls Stimulation der Muskeln. Jede physiotherapeutische Behandlung in Abwesenheit von Gegenanzeigen durchgeführt.
      • Loswerden von schlechten Gewohnheiten: Rauchen, übermäßiger Konsum von Kaffee-Getränke.

      Pharmakologische Behandlungen für Arthritis:

      • Lokale Therapie: die Verwendung von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Cremes, Salben oder Gele; intra oder periartikulären Verabreichung glyukokortikosteraidov.
      • Für moderate Schmerzen in den Gelenken mit einfachen Analgetika (Paracetamol), mit wenig Wirkung der verschriebenen NSAR.
      • Derzeit viel Aufmerksamkeit in der Behandlung vonArthritis ist Medikamente gegeben, die fähig sind zu beseitigen nicht nur die Schmerzen, aber zu verhindern, zu verlangsamen oder unterzogen Entwicklung pathologischer Prozesse in den Gelenken in Arthritiserkrankungen umzukehren. Diese Medikamente werden hondroprotektorami genannt, das heißt Medikamente, die den Knorpel zu schützen. Wenn ihr Zweck oft deutlich reduziert Schmerzen, erhöhte Beweglichkeit, wird die Gelenkfunktion wiederhergestellt. Chondroprotectors gut verträglich und verursachen selten Nebenwirkungen.
      • Chirurgie (Gelenkersatz), die nur in den am weitesten fortgeschrittenen Formen von Arthritis verwendet wird.

      Behandlung von rheumatoider Arthritis. Vollständig geheilt rheumatoider Arthritisunmöglich. Aktuelle Behandlungen zielen die Entzündung zu verringern und die Gelenkfunktion zu verbessern und Behinderung Patienten verhindern. Früher Beginn der Behandlung verbessert die Prognose. Optimale Behandlung beinhaltet nicht nur Medikamente, sondern Physiotherapie, Veränderungen im Lebensstil und andere Veranstaltungen. Bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis verwendet, um zwei Arten von Drogen: entzündungshemmende Medikamente oder schnell "first-line" und verzögert prparaty "zweite Linie" (auch krankheitsmodifizierende Medikamente oder Grund genannt). Die erste Gruppe von Medikamenten gehören Aspirin und Hormone (Kortikosteroide), die Entzündungen und Schmerzen zu lindern reduzieren. DMARDs (zB Methotrexat) induzieren Vergebung und verhindern oder Gelenkzerstörung verlangsamt, aber nicht entzündungshemmende Medikamente. Die chirurgische Behandlung wird verwendet, ausgedrückt Deformationen der Gelenke zu korrigieren.

      reaktive Arthritis-Behandlung. Allgemeine Hygienemaßnahmen Prävention von Darminfektionen, die Verwendung von Kondomen das Risiko einer Infektion von urogenitalen Chlamydien und andere Krankheiten zu reduzieren, sexuell übertragbare Krankheiten.

      infektiöse Arthritis-Behandlung. Typischerweise in infektiöse Arthritis erfordert mehrere Tage im Krankenhaus behandelt, gefolgt von der Verabreichung von Drogen-und Physiotherapie-Sitzungen für mehrere Wochen oder Monate.

      Lassen Sie eine Antwort