Raucherentwöhnung: 5 Mythen ungekrönt

Inhalt

  • Mythos 1. Ich kann mich Tabak jederzeit aufgeben
  • Mythos 2. Beenden Sie das Rauchen nutzlos - Gesundheit hat sich noch nicht wiederherstellen
  • Mythos 3. Nikotinpflaster und Sprays können hilfreich sein
  • Mythos 4. Wenn Sie aufhören zu rauchen - fett
  • Mythos 5. Das Rauchen kann schädlich sein


  • Raucherentwöhnung: 5 Mythen ungekröntMythos 1: Ich kann mich Tabak jederzeit aufgeben

    Leider ist dies nicht so. Unabhängig Rauchen aufzuhören in einem Zustand von nicht mehr als 5 Personen von 100. Mit Hilfe eines Arztes es Menschen 25-30 machen kann. International Test zeigt, ob Sie in der Lage waren, vollständig zu erhalten dieser Infektion zu befreien - ein Jahr lang nicht zu rauchen. Nach den Statistiken, von denen, die nicht einen Monat in den Händen einer Zigarette, 70% Re-Start Rauchen, Nichtrauchern ab 3 Monate in Anspruch nehmen haben - 50%, ein halbes Jahr - 30%, Jahr - 1-5%.


    Mythos 2. Beenden Sie das Rauchen nutzlos - Gesundheit hat sich noch nicht wiederherstellen

    Sobald der Raucher das Rauchen beendet wird, schalten Sieder Prozess der Entgiftung: der Körper beginnt, sich aktiv selbstreinigend. In nur drei Monaten, während die maximal - drei Jahre können Raucher Körper loszuwerden, alle bekommen, die in ihm angesammelt hatte. Damit ist das Risiko von Krankheiten im Zusammenhang mit Tabak Trunkenheit Entwicklung würde in gleicher Höhe, als ob er nie geraucht hatten. Es ist nur notwendig, zu bedenken, dass auch 1-2 Zigaretten pro Tag nicht den Reinigungsprozess geben beteiligt. Wenn Sie Ihre Gesundheit verbessern wollen, müssen Sie Tabak vollständig aufgeben.


    3. Mythos Nikotinpflaster und Sprays können nützlich sein, weil sie die gleiche Nikotin enthalten

    Die Sache ist, dass alle der Nikotin-Ersatzgereinigte Zubereitungen enthalten Nikotin in Dosen ein vielfaches kleiner als die verbrauchte Raucher beim Rauchen. Sie haben nicht die Masse von schädlichen krebserregend und erbgutverändernde Stoffe im Tabakrauch enthalten sind und verheerende Auswirkungen auf den Körper haben kann.

    Übrigens Nikotin selbst ist recht harmlos;aber abgesehen von ihm in Tabakrauch gibt es Hunderte von Verbindungen, die zehnmal mehr toxisch ist. Es ist jedoch das Nikotin süchtig. Die Medikamente helfen, den Körper mit Nikotin die Entzugserscheinungen zu überwinden, die in der Regel nicht mehr als einen Monat dauert. Wenn eine Person in der Therapie ist, poprinimat er genug Medikamente für 2-3 Wochen. Für einige Raucher, brauchen sie nicht - genug psychotherapeutischen Methoden, die derzeit grundlegende Abhängigkeit bei der Behandlung von Tabak berücksichtigt werden.


    Mythos 4. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören - fett

    Gewichtszunahme tritt bei 20-30% der Menschenquitters. Wenn Einstellung ziemlich schnell die normale Sekretion von Magensaft wieder hergestellt, erhöht sich die Verdaulichkeit von Substanzen, und dies eine Gewichtszunahme führen können. Um dies zu vermeiden, bewegen sich auf Mahlzeiten (5-6 mal pro Tag) zu spalten, und trinken Sie viel Flüssigkeit (eine Flasche Wasser ohne Gas tragen). Fasten ist nicht erforderlich. In diesem Modus einen Monat genug verbringen - während dieser Zeit das Verdauungssystem rekonstruiert wird.


    Mythos 5. Wer das Rauchen aufgibt kann schädlich sein

    Auch Ärzte Alexander Abdulov nicht mit dem Rauchen aufzuhören empfehlen, und es gibt alle Interviews wieder sitzt mit einer Zigarette.

    Raucherentwöhnung - immer den Körper verändert,Last auf dem System, die Entwicklung des Entzugssyndroms. Wenn der Reinigungsmechanismus aktiviert wird, werden alle Toxinen aus dem Gewebe der Zellen in das Blut freigesetzt, wo deren Inhalt von 2-3 mal erhöht. Manche Raucher kann dauern hart, bis die Exazerbation der chronischen Krankheiten. Allerdings ist die Methodik in den Ausstieg aus der Tabak, auch bei schweren Erkrankungen. Rauchen aufhören - es bedeutet permanente Vergiftung des Organismus zu verzichten. Machen Sie es nie zu spät ist.

    Lassen Sie eine Antwort