Alles über Blutdruck

Inhalt

  • Was ist die Norm?
  • Wissen Sie...
  • sein chёrstvymi Sie nicht an sich selbst ...
  • Große Veränderungen
  • Vertrauen Ärzte

    Alles über BlutdruckNicht jeder weiß, zum Beispiel, dass ein Teil der hypertensiveRisiko von Herzversagen, Herzinfarkt und Schlaganfall zu entwickeln. Denken Sie daran, die schöne Sharon Stone, der 2001 plötzlich von einem Schlaganfall getroffen. Aber wahrscheinlich ist es auch Bluthochdruck Unsinn angesehen ...

    Hypertonie leidet eine recht große Anzahl vondarunter Menschen, viele junge Menschen, denen ihr Alter ist ihr Druck irgendwie nicht getroffen zu überwachen. So leiden die Armen Bluthochdruck, und in der Tat können sie sich die Mühe und ungesunden Zustand der Gesundheit zu retten!

    Was ist die Norm?

    Haben Sie schon einmal Ihr Blut gemessenDruck? Machen Sie es sich zumindest aus Neugier. Der Normaldruck von weniger als 140/90 mm Hg. Art. - Herkömmliche Grenze, die über dem Niveau einer Person, unabhängig von Alter, stark erhöht das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall. Hoher Blutdruck (BP) ist Hypertonie.

    Forschung in den letzten 2-3 Jahren haben gezeigt, dass inZukunft diese Grenze wird wahrscheinlich weniger als mm Hg 135/85. Art. Es wurde 110-125 / 60-85 mm Hg, daß die Größe des Blutdrucks festgestellt. Art. das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen ist minimal, wird er mit einem Anstieg des systolischen (oberen) Blutdruck um 20 mm Hg verdoppelt. Kunst und diastolischen (unten). - 10 mm Hg. Art.

    Wissen Sie...

    Für die Bevölkerung in den meisten Ländern bezieht sich auf ihnund Russland, durch ein Muster gekennzeichnet: das Vorhandensein von Bluthochdruck wissen nicht mehr als 50% der Menschen, die sie neigen dazu! Die Hälfte von ihnen ergreifen Maßnahmen zu reduzieren. Viele Leute denken: Ich habe den Blutdruck leicht erhöht (zum Beispiel im Bereich von 140 bis 160 / 90-100 mm Hg ..), Es gibt nichts besonderes Anliegen, daher kann sie nicht behandelt werden. Wenn Mangel an Aufmerksamkeit für ihr eigenes Wohlbefinden von gesundheitlichen Problemen nicht vermieden werden kann. Die Folgen der Gleichgültigkeit gegenüber der Verschlechterung des Gesundheitszustandes sind unterschiedlich.

    Leider Beispiele von Gleichgültigkeit ihmHaltung seitens der Patienten und die schwerwiegenden Folgen der Krankheit konfrontiert Ärzte täglich. Das Ergebnis ist enttäuschend: das gesamte menschliche Rest seines Lebens bleibt deaktiviert ist, kann in eine interessante Arbeit nicht engagieren, für sich selbst zu sorgen, und wird manchmal eine "Last" für die Familie seit vielen Jahren.

    sein chёrstvymi Sie nicht an sich selbst ...

    Um den Status des Organismus verändernSie hören müssen eng und sie rechtzeitig reagieren. Viele Menschen zahlen keine Aufmerksamkeit auf die erste nicht-spezifische Ausprägungen von hohem Blutdruck: allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen, ein Gefühl von Schwere oder Beschwerden im Herzen, in der Hoffnung, dass die unangenehmen Symptome von selbst passieren. Und vergeblich.

    Das ist, wenn die ersten Signal Abweichungen von der Norm notwendig messen Sie Ihren DruckUnd wenn Erhöhung fragen Sie Ihren Arzt zuVermeidung von schwerwiegenden Folgen. In keinem Fall selbst zu behandeln, vertrauen ihre Gesundheit Profis. Sie nicht ein gesundheitliches Problem und greifen in die wirksame Prävention von Herzinfarkten und Schlaganfällen führen.

    Für kompetente Behandlung und Prävention von Komplikationen sollten sich bewusst sein, dass Bluthochdruck (auch asymptomatisch) führt zu Änderungen in den Arterienwänden in allen wichtigen menschlichen Organen: Herz, Gehirn, Niere, Augen. Es ist mit den Veränderungen in ihrer normalen Arbeit und damit verbundene weitere Entwicklung der klinischen Manifestationen von Hypertonie.

    Große Veränderungen

    Unnötig Sie daran zu erinnern, wie wichtig es ist, zu kümmernIhr Herz, lauschen Sie dem Rhythmus seiner Schläge?! Bei Patienten mit Hypertonie mit dem Herzen Mann erfährt großen Veränderungen. Änderungen in der Arbeit dieses wichtigen Gremiums sowie in den Wänden der Blutgefäße unterliegen den Gesetzen der Hydrodynamik, wenn die Spannung in der Wand der Kammer kleiner ist, desto größer ist seine Stärke.

    Hoher Blutdruck führt zu einer Verbreiterung derlinksventrikulären Herz - die Hauptpumpe - und eine Erhöhung der Wanddicke des Behälters. Wenn erhöhte Cholesterinwerte, die oft von Atherosklerose der Herzarterien begleitet wird - zur Thrombose der Arterien ändert prädisponieren, manifestiert Angina pectoris oder Herzinfarkt.

    Alles über BlutdruckVor dem Hintergrund des hohen Blutdruck in den Gefäßen des Gehirns undatherosklerotischen Läsionen entwickeln können, und Gefäßspasmus und Thrombose führen zur Entwicklung des ischämischen Schlaganfalls. Bei einem angeborenen Veranlagung entwickelt sich mit der Bildung von Aneurysmen lokalen Verlängerungskabel Arterienwand. Ihre Pause auf dem Hintergrund der Erhöhung des Blutdrucks führt zur Entwicklung von Blutungen.

    Auch in Abwesenheit von Arteriosklerose der Arterien des Gehirns,einen starken Anstieg des Blutdrucks aufgrund Krampf der Arterien kann zu lokalen Zerstörung von Gehirnzellen führen - die Entwicklung von kleineren Schlaganfällen. Ihre Diagnose ist durchaus möglich, in den letzten Jahren aufgrund der raschen Entwicklung und breite Einführung in die klinische Praxis der Computertechnologie.

    Vertrauen Ärzte

    ...Über Gesundheit Wissenschaftler, Ärzte immer besorgt. Derzeit entwickelt und auf dem russischen Markt sieben Gruppen von Arzneimitteln vorgestellt, die effektiv den Blutdruck senken. Auf der Grundlage der Prinzipien der evidenzbasierten Medizin entwickelt und kontinuierlich Indikationen und Kontraindikationen für den Einsatz verfeinert.

    Bei der Auswahl eines Wirkstoffdosis Bestimmung undMittel der Behandlung eingestellt wird Ihr Arzt helfen. Er entscheidet, ob effektiv zu behandeln oder eine Kombination von Medikamenten-Behandlung auf den betroffenen Organen (Herz, Gehirn, Blutgefäße, Nieren, Augen) und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen auf Basis anzuwenden.

    Es ist wichtig, zu: Bei Unwohlsein, setzen Sie nicht selbst diagnostiziert. Wenden Sie sich an die Fachleute, die eine genaue Diagnose Ihrer Erkrankung liefern und wird die Behandlung zu ernennen.

Lassen Sie eine Antwort