Porphyrie: Mythen und Realität

Inhalt

  • Der Mythos von der "Ansteckungsgefahr" von Porphyrie
  • Reality: The Vampire Bild erinnert den Patienten Porphyrie
  • Der wichtigste Mythos oder Porphyrie - nicht "Vampirismus"
  • Es bleiben Fragen


  • Der Mythos von der "Ansteckungsgefahr" von Porphyrie

    Vampires - beliebte Charaktere. Filme über sie erscheinen fast jedes Jahr - unser "Watch" zu erinnern. Ein Western-und zählen nicht. Reine Fantasie? Gar nicht, sagen die Forscher ziemlich ernst. Legenden des Mittelalters, die in der Tat, modernen filmischen Vampire genährt, waren die wirklichen Auswirkungen. Mit anderen Worten, nicht filmischen lebte und noch heute leben.
    Die Vampire glaubten nicht, Professor für Physik an der UniversitätCentral Florida Costas Efthymiou. Er glaubt, dass ihre Existenz, die Gesetze der Mathematik widerspricht. Immerhin lang gehegten Glauben, eine Person von einem Vampir gebissen, und so wird er. Er infiziert und beginnt das Blut anderer Menschen zu trinken. Na und? Und die Tatsache, dass die Vampire müssen dann exponentiell vermehren.

    Kürzlich hielt Professor Computing, unter der Annahme,blutrünstigen Werwolf, der im Jahre 1600 zum ersten Mal erschien, wenn man über 600 Millionen Menschen auf der Erde gelebt haben. Er - der Werwolf - Bit ein, die - der andere, und so weiter. In zweieinhalb Jahren nach Schätzungen Efthymiou, würden alle Vampire geworden und würde das Blut zu trinken. Und wenn dies nicht geschieht, dann waren die Vampire nicht. Und nein. Wir saugen Blut nicht voneinander.



    Reality: The Vampire Bild erinnert den Patienten Porphyrie


    Porphyrie: Mythen und Realität Die ersten Erwähnungen von Vampire waren etwavor Tausenden von Jahren. Im Mittelalter Legenden es eher wie Werwölfe selbst geworden ist. Sie wurden gefangen und Zehntausende auf dem Scheiterhaufen, auf Hexen gleich. Zugleich in zahlreichen Schriften waren Inquisitoren Vampire Zeichen. Wie sehen sie unheimlich, Zähne aus dem Mund herausragen, die Augen wild, aggressives Verhalten, Angst vor Tageslicht - verstecken, kommen nur in der Nacht, die Menschen angreifen und trinken ihr Blut.

    Zuerst versuchen zu verstehen, was es könnteder Fall sein, hat Dr. Lee die britische Illis genommen. Er schlug vor, dass die so genannten Vampire tatsächlich an einer schweren Krankheit leiden - Porphyrie. Und in der Mitte der 80er Jahre Sanitäter unterstützt er seinen Kollegen, Professor Wayne Tikkanen. Und nach Illisa bestand darauf, dass "alle europäischen Mythen über Vampire und Werwölfe die wirklichen Auswirkungen waren." Was ist das?

    Porphyrie, Wissenschaftler glauben, wahrscheinlich eine erbliche durch ein Defekt in einem Gen verursachte Krankheit, die subkutane Pigmente beeinflussen.

    Jeder lebende Organismus wird mit Pigmenten gesättigt, sogenannt Porphyrine. Dazu gehören zum Beispiel in Chlorophyll, das grüne Blätter in Hämoglobin gibt, die unser Blut rot macht. im genetischen Programm Ausfall stört den natürlichen Austausch der Porphyrine. Sie sammeln sich unter der Haut und Sonneneinstrahlung sind die Katalysatoren, die einen gewöhnlichen Sauerstoff genannt Singulett drehen. Und seinem Molekül ist bekannt, um die Zellen zu zerstören.

    - Bei schweren Form der Krankheit betroffenen GewebeKörper verstümmelt und verdoppelt sich über, vor allem die Glieder, bis zur Unkenntlichkeit entstellt, Gesichtszüge, machen sie erschreckend - Sergei Wassiljew sagte. - Die Haut dunkelt. Ätzende und Zahnfleisch, entblößte seine Zähne. Und geben Sie ihnen mehr Porphyrine und blutroten Farbton. Von dem, was es scheint, als ob die Blutreißzähne. Zur gleichen Zeit sind die Menschen von Sonnenlicht Angst, aus dem die Haut gibt es schmerzhafte Wunden, Verbrennungen. Er geht nur in der Nacht. Beginnen Veränderung der Psyche ...


    Der wichtigste Mythos oder Porphyrie - nicht "Vampirismus"

    Nur konvergiert man nicht in nosology und PorphyrieLegenden über Vampire - die Tatsache, sozusagen Blut zu trinken. Patienten mit Porphyrie nicht das Gefühl, eigentlich keine Notwendigkeit für das Blut von Menschen und Tieren. Darüber hinaus ist die Verwendung von oralen Blut in diesem Fall sinnlos, weil das Problem nicht so sehr der Patient in kurzer Versorgung von roten Blutkörperchen ist, aber über Porphyrine im Körper. Es gibt Fälle, in denen Patienten mit Aderlass Porphyrie selbst behandelt wurden, dass mit dem Blut und ausscheiden, die überschüssigen Porphyrine.


    Es bleiben Fragen

    Wissenschaftler nicht ausschließen, dass der Kranke gestartetdas Bedürfnis verspüren, für Blut jemand anderes. Schließlich ist Zeit in der Lage, das Leiden der Kontakt mit externen Hämoglobin zu reduzieren. Aber wo und wie es war im Mittelalter zu nehmen? Ein Verfahren ist es in einer Vielzahl von Horrorgeschichten beschrieben. Man besaß einen pathologischen Wunsch Blut zu trinken. Der Instinkt macht ihn in einen Vampir. Daher später unplausibel Details und jede Teufelei Mythen überwuchert.

    - Porphyrie und heute bleibt mysteriösKrankheit - sagte Sergej Wassiljew. - Die Ärzte sind Pinning für genetische Methoden, um ihre Hoffnungen. Und bei dem Versuch, eine Bluttransfusion zu behandeln. Aber in schweren Fällen, die, zum Glück, ein wenig - etwa hundert auf der ganzen Welt - und es hilft nicht.

    Gerüchten zufolge hat es führte zu unheilbaren PorphyrieSelbstmord Henneloru Kohl - die Frau des ehemaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl. Sie wurde von den Schmerzen erschöpft, dass das Licht des Tages verursacht, fast nirgendwo ging. Und der 5. Juli 2001 Selbstmord begangen.

    Kontakt Porphyrie und Vampirismus wurde von einem kanadischen Professor Biochemiker David Dolphin bestätigt. Außerdem sah er den wahrscheinlichen Weg zu einer Heilung für Hautkrebs.


    Wenn Singulett-Sauerstoff wirkt sich Gewebe, warumverwenden, um es nicht die Krebszellen zu unterdrücken? Die Versuche waren in der Lage, einige Arten von Tumoren zu zerstören. Porphyrine werden unter die Haut injiziert und mit Sonnenlicht bestrahlt. Dann fanden Wissenschaftler Pigmente, die Wärmestrahlung reagieren. Infrarot-Strahlen dringen tiefer in den Körper - es ist zu hoffen, dass sie verwendet werden können zur Behandlung von Tumoren, nicht nur auf der Haut, sondern auch in anderen Geweben. Natürlich wird der Patient nicht mit einem Vampir sein, nachdem die ganze Arbeit seines Körpers nicht gebrochen werden wird. Und durch seine Arbeit getan wird von Pigmenten loszuwerden.

    Lassen Sie eine Antwort