Die Behandlung des Multiplen Myeloms

Inhalt




Faktoren, die die Entwicklung des Multiplen Myeloms zu beeinflussen


Multiples Myelom ist ein bösartiger Tumor, und eine Art ergibt sich aus Plasma von Blutzellen. Normalerweise spielen diese Zellen eine wichtige Rolle bei der Immun (Schutz) menschliche System.

Es gibt mehrere Faktoren, die das Auftreten von multiplem Myelom beeinflussen können. Hier sind einige von ihnen:
  • Alter;
  • Exposition gegenüber Strahlung;
  • Familiengeschichte.
Die meisten Patienten mit multiplem Myelom nur Risikofaktor Alter.

Somit ist die genaue Ursachemultiples Myelom ist unbekannt, aber es ist möglich, dass dies eine Ursache für Veränderungen in der DNA (Desoxyribonukleinsäure), die für das Funktionieren der Zelle verantwortlich ist.
In einem solchen Fall Veränderungen in der DNA von Plasmazellen können neoplastische werden und zur Entwicklung von multiplem Myelom führen.


Die Symptome der Multiplen Myeloms

Bei einigen Patienten mit multiplem Myelom haben keine Symptome. Wenn sie auftreten, sind vielfältig.

Also, haben wir einige der Symptome des multiplen Myeloms auflisten.

  • Schmerzen in den Knochen. Neoplastischer Prozesse in den Knochen führt zu Osteoporose (das Auftreten von Entladungsbereiche von Knochengewebe), die von Schmerzen begleitet wird, und erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs bei minimaler Last. Schmerzen in der Wirbelsäule, Becken und Kopf - häufig bei Patienten mit multiplem Myelom.
  • Symptome von den Nieren. Überschüssige Produktion Myelomzellen Protein, das durch Schäden an den Nieren begleitet, ist es schwierig zu schließen aus den Salzkörperflüssigkeiten und Abfallprodukte zu machen.
  • Infektion. Patienten mit multiplem Myelom ist 15 Mal häufiger Infektionskrankheiten zu leiden, und meistens entwickeln sie eine Lungenentzündung.


Über moderne Methoden der Behandlung von multiplem Myelom

Die Behandlung des Multiplen MyelomsDie moderne Medizin verwendet die folgenden Methoden zur Behandlung von multiplem Myelom:

  • Chemotherapie. Auswahl antineoplastische Arzneimittel hängt von dem Stadium der Krankheit, dem Alter des Patienten, die Nierenfunktion. Während der Chemotherapie, mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen: Alopezie, Geschwüre im Mund, erhöhte Anfälligkeit für Infektionen, Blutungen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Nach Abschluss der Behandlung Nebenwirkungen aufgelistet sind.
  • Strahlentherapie. Myeloma Knochenerkrankungen, insbesondere Wirbel kann zur Kompression des Rückenmark und Nerven führen. Zugleich Taubheit und Schwäche der unteren Extremitäten, Schmerzen, Funktionsstörungen der Blase und Darm zu entwickeln. In diesem Fall ist sofortiges Handeln notwendig, was kann eine Strahlentherapie oder eine Operation zu ernennen ist.
  • Die chirurgische Behandlung wird selten bei Patienten verwendet,multiplem Myelom, mit Ausnahme der oben Notfall. Bei einigen Patienten kann ein chirurgischer Eingriff zur Fixierung oder Verstärkung von Knochen erforderlich.
  • Biotherapie (Immunotherapy). Interferon hemmt das Wachstum von Myelomzellen und kann in Kombination mit einer Chemotherapie eingesetzt werden. Diese Behandlung verlängert Remission bei Myelompatienten.
  • Die Transplantation von Knochenmark oder StammZellen im Fall von Hochdosis-Chemotherapie verwendet. Dies kann als Knochenmark oder Stammzellen, die aus dem Patienten (autologe Transplantation) oder einem Spender (allogene Transplantation) verwendet werden.
  • Plasmapherese. In diesem Verfahren wird Blut von Antikörpern gereinigt, die in überschüssigem Myelomzellen produziert werden.

Lassen Sie eine Antwort